Häufig werden wir gefragt ob- oder warum wir bei einem Wechsel höhere Bandbreiten anbieten können, als Ihr bisheriger Anbieter

Ja das können wir. D.h. wir versprechen nicht 50 Mbit/s auf dem Papier und Sie bekommen dann nur 5 Mbit/s, oder sogar noch weniger, wie das bei einigen anderen Anbietern der Fall ist. Aber warum ist das so?

Geschwindigkeitsverluste durch lange Kupferleitungswege

Bisher sind Sie, in den Gebieten in denen wir Sie alternativ versorgen können, mit Ihrem Kupferkabel über dass Ihre Telekommunikation läuft an dem soggenanten HVT (Hauptverteiler) der Deutschen Telekom angeschlossen. Dieser befindet sich in Gaggenau in der Nähe des Bahnhofes. 

Die Internetsignale, die über diese Kupferleitung zu Ihnen übertragen werden, unterliegen einer längenabhängigen Dämpfung. D.h. je länger die Leitung zu Ihnen ist umso geringer wird die Bandbreite, die bei Ihnen ankommt. Bei der klassischen DSL - Technik nimmt ab ca. 500 Meter Leitungslänge das Signal immer mehr ab. In den weiter außerhalb liegenden Bereichen kann die Leitungslänge schnell mal mehrere Kilometer betragen. Hierdurch kommen dann häufig nur noch Bandbreiten von wenigen Mbit/s oder sogar noch darunter an.

Was tun wir speziell dagegen, bzw. was machen wir anders als Ihre bisherige Anschlusstechnik?

Wir nutzen die sog. VDSL - Technik bei der die Kommunikationssignale über weite Strecken nahezu verlustfrei über Glasfaserkabel transportiert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass über diese Glasfaserkabel viel höhere Bandbreiten (viele tausend Mbit/s) übertragen werden können, als dies bei Kupferkabeln der Fall ist.

Mit VDSL werden die Internet- und Telefonsignale nun viel näher an Ihren Hausanschluss herangeführt. Erst auf dem letzten Verzweigerpunkt vor Ihrem Haus findet über einen sog. DSLAM  die Umsetzung auf Kupferleitungen statt. Da man dann maximal im Bereich von wenigen hundert Metern Leitungslänge bis zu Ihrem Haus liegt lassen sich hierüber Bandbreiten von 50 Mbit/s, bei Einsatz der sog. Vectoring - Technik sogar bis zu 100 Mbit/s realisieren.